Seedcamp Berlin – bis Dienstag bewerben!

Wie Ihr mitbekommen habt, bin ich ab Mitte Juni bei Seedcamp in London. Mein erster Arbeitstag ist der 16. Juni, das Mini Seedcamp in Berlin. Trotz der vielen Beschwerden über risikoscheue Investoren in Europa ist Seedcamp leider (noch) recht unbekannt in Deutschland – Ich werde natürlich alles dafür geben, dass dies nicht so bleibt.

Wer in Deutschland oder Europa an einem neuen Startup arbeitet, sollte sich schleunigst überlegen, sich für das Event am 16. Juni zu bewerben. Es gibt, ähnlich den Vorbildern ycombinator und Techstars, eine kleine Kapitalspritze und eine Tonne Beratung, Kontakte und Zugang zu den erfolgreichsten Gründern und Investoren Europas.

Zielgruppe für Mini Seedcamps sind Startups, die bereits an einer Idee arbeiten, aber noch keine großen Schritte hinter sich haben – also genau die Firmen, die große Schwierigkeiten haben, Geld und Aufmerksamkeit zu gewinnen. Die Europa-weit stattfindenden Mini-Seedcamps sind eine Art Vorrunde für die Seedcamp Week im September in London, wo eine ganze Woche lang Sessions und Diskussionen zu den wichtigsten Themen wie Finanzierung, Technologie und Firmenaufbau abgehalten werden. Am Ende dieser Woche werden auch die Investmententscheidungen gefällt.

Die meisten Firmen, die bisher finanziert wurden, haben ein starkes technisches Gründerteam, innovative Ideen in interessanten Nischen und vor Allem unglaublich viel Motivation. Ich habe in den letzten Jahren sehr viele Startups und Teams dieser Art in Deutschland kennen gelernt, es sollte sich also eine große Anzahl von Interessenten finden. Wenn Ihr solche Teams kennt – bitte weist sie auf diese Möglichkeiten hin und drängt sie, sich zu bewerben!